Alex’ Azubi-Blog

Alexandra Panek

21. Juni 2017

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

Alexandra Panek hat heute Ihre Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau erfolgreich abgeschlossen. Wir sind sehr stolz auf sie und gratulieren ihr ganz, ganz herzlich zur bestandenen Prüfung!

 


 

 

15. März 2017

Hallo zusammen,

ich bin es wieder, eure Alex :)

In den letzten Wochen und Monaten hab ich mich hauptsächlich mit dem Thema Azubi-Rekrutierung beschäftigt. Wir haben letztes Jahr zum ersten Mal am „Tag der Ausbildung“ im Forum teilgenommen, wobei wir nicht für uns, sondern für unsere Kunden Azubis gesucht haben. Auf der Messe haben wir kleinere Handwerksbetriebe vertreten und diese bei der Azubi-Suche unterstützt. Dafür wurde das Projekt „Nummer-oder-Name“ gestartet. Mit dem Namen unseres Projekts soll gesagt werden, dass man in großen Betrieben meist nur eine Personalnummer ist, und in kleineren Betrieben wird man mit Namen angesprochen, und die Ausbildung ist auch viel persönlicher.

Für jeden Ausbildungsberuf wurden Flyer, Infomaterialien, Roll-Ups und vieles mehr für die Messe gestaltet und anfertigt. Auf der Messe selbst, hatten wir die Möglichkeit mit vielen Schülern zu sprechen, die sich für die unterschiedlichen Ausbildungsberufe interessieren. Wir suchten unter anderem Azubis für die Berufe Dachdecker, Fahrzeuglackierer, Fliesenleger, Garten –und Landschaftsbauer und Immobilienkaufmann.

Nach der Messe konnten wir durch verschiedene Personalauswahlverfahren  schon einige Favoriten auswählen. Es ist sehr interessant, einmal den Unterschied zwischen den Rekrutierungsprozessen von Fachkräften und Ausbildungssuchenden mitzuerleben. Da ich vor nicht einmal drei Jahren selbst auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz gewesen bin, kann ich mich noch genau in die Ängste und Sorgen der Bewerber hinein versetzten.

Mittlerweile bin ich auch im letzten Ausbildungsjahr angelangt, und die Abschlussprüfung rückt dementsprechend  immer näher. Am 9. und 10.05.2017 schreibe ich schon meine Abschlussprüfung, und kurz darauf habe ich dann meine mündliche Prüfung. Ich werde dann natürlich von meinen Ergebnissen berichten. Drückt mir die Daumen!

Bis zum nächsten Mal,

Alex

 


 

17. Oktober 2016

Hallo zusammen,

da bin ich wieder, eure  Alex. Seit dem 17. Oktober haben wir eine neue Praktikantin, sie heißt Julia Hoegen und wird drei Monate in unserem Betrieb bleiben.

Es ist ihr erstes Praktikum, welches sie bei einem Personaldienstleister absolvieren wird. Julia ist 27 Jahre alt und macht ihre überbetriebliche Ausbildung bei der Diakonie Michaelshoven in Köln, die insgesamt 2 Jahre dauert. Sie macht eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement.

Am ersten Tag hat sie an der ersten Morgenrunde teilgenommen und erste Aufgaben bewältigt. Es werden während dem Praktikum noch mehrere Aufgaben gezeigt, z. B. wie Kundengespräche verlaufen, Bewerbungsunterlagen bewerten oder verschiedene Telefonkorrespondenzen führen.

Wir wünschen ihr eine spannende Zeit!

 


 

17. Juni 2016

Hallo zusammen,

da bin ich wieder, Eure Alex. Ich hatte euch ja schon erzählt, dass ich mein letztes Seminar zum Thema Arbeitssicherheit bei der VBG haben werde. Und schon ist es auch wieder vorbei. Diesmal war es hauptsächlich ein eher praktisches Seminar.

Winwork_Azubiblog_Panek1Zuerst haben wir uns über die unterschiedlichsten Berufe und über deren Gefahren, die die so mit sich bringen, informiert. Einige konnten wir dann in einem Berufsbildungszentrum näher unter die Lupe nehmen. Wir durften uns am Schweißen, Schreinern und Gabelstaplerfahren versuchen. Das hat echt Spaß gemacht!

Und das war alles gar nicht mal so einfach. Mit einem Gabelstapler zu rangieren oder mit dem Schweißgerät eine Verbindung zu erstellen. Aber es ist doch klar, dass mir dieses Modul am besten gefallen hat.

Natürlich war auch Theorie dabei. Infos darüber, welche Sicherheits-Kleidung und -Vorkehrungen bei den Berufen zu beachten sind, waren ein Muss. Wenn man das mal selbst gemacht hat und die Tätigkeiten ausübt, merkt man erst wirklich, wie viele Gefahren dort auf jemanden lauern. Da ich nun alle vier Seminare erfolgreich absolviert habe, bin ich nun auch dazu befugt, unsere Mitarbeiter in Sachen Arbeitssicherheit zu unterweisen und zu beraten.

Bis zum nächsten Mal

Alex

Winwork_Azubiblog_Panek2

 


 

3. Juni 2016

Hallo zusammen,

ich bin’s wieder, Eure Alex. Diese Woche war echt interessant.
Am 02.06.2016 fand im Forum Leverkusen die jährliche  Zeitarbeitsmesse statt, bei der wir natürlich auch dabei waren. Arbeitssuchende haben dort die Chance, sich bei den verschiedenen Zeitarbeitsunternehmen auf der Messe zu informieren und sich kurz vorzustellen. Es stellen sich Menschen mit den unterschiedlichsten Berufen vor, was die Messe auch so interessant macht.

Im September findet dann die nächste Messe statt, allerdings geht es hierbei um Ausbildungsstellen. Viele Großkonzerne aus Leverkusen und Umgebung stellen sich und den bei ihnen zu erlernenden Beruf vor. Da kleine Betriebe, vor allem Handwerksbetriebe heutzutage schwer Auszubildende finden und diese meist nicht die Möglichkeit haben, an so einer großen Messe teilzunehmen, wollen wir diese dabei unterstützen. Wir vertreten diese auf der Messe und stellen den Ausbildungssuchenden die Berufe vor.

Ab Montag bin ich beim letzten Seminarmodul zum Thema Arbeitssicherheit, von dem ich euch natürlich auch erzählen werde.

Liebe Grüße
Eure Alex


 

3. Mai 2016

Hallo zusammen,

bei meinem letzten Azubi Blog Eintrag habe ich euch von meiner Zwischenprüfung bei der IHK berichtet. Nun sind die Ergebnisse da, und ich bin ganz zufrieden: der Durschnitt der Zwischenprüfung lag bei 54 Punkten, ich habe 67 Punkte erreichen können! Und eigentlich heißt es auch schon wieder weiter lernen für die Abschlussprüfung, denn so lange ist es bis dahin auch nicht mehr.

Letzten Donnerstag hatten wir 3 Schüler aus den 9. Jahrgangsstufen verschiedener Schulen zum Berufsfelderkundungstag bei uns im Betrieb. Die Schüler durften einen ganzen Tag lang in den Beruf des Personaldienstleisters schnuppern. Wir haben versucht, ihnen nahe zu bringen, wie der Alltag bei uns aussieht – was natürlich schwer ist, denn jeder Tag ist anders. Die drei haben unter anderem praktische Einblicke in Vorstellungsgespräche sowie in das Thema Arbeitssicherheit sammeln können und durften mit uns auf Kundenbesuche gehen. In diesem Alter wissen die meisten Schüler natürlich noch nicht, welche berufliche Laufbahn sie später einmal einschlagen, trotzdem fanden sie es spannend, einmal in einen Arbeitstag reinschnuppern zu dürfen.

Liebe Grüße
Alex


 

2. März 2016

Hallo zusammen,

heute hatte ich meine Zwischenprüfung bei der Industrie- und Handelskammer in Köln. Obwohl ich mich vorher so verrückt gemacht habe, muss ich sagen, dass es doch ganz gut gelaufen ist.

Da ich vorher schon einige Zwischenprüfungen aus den vergangenen Jahren geschrieben hatte, um mich vorzubereiten, wusste ich grob, welche Themengebiete abgefragt werden. Fragen zum Thema Arbeitslosenquote, Personalbedarf und Betriebsrat waren bis jetzt immer ein Teil der Zwischenprüfungen.

Beim Ausbildungsberuf der Personaldienstleistungskaufleute fließt das Ergebnis nicht in die Abschlussnoten hinein. Es gilt ausschließlich zur Abfrage des Wissensstands vom Azubi, für ihn selbst, aber natürlich auch für den Betrieb.

Die Prüfung ging 2 Stunden, und es waren 60 Aufgaben zu lösen. Überwiegend waren es Multiple Choice Aufgaben, aber zwischendurch gab es auch was zu Rechnen, wie zum Beispiel den Urlaubsanspruch eines Mitarbeiters.

Auch wenn die Zwischenprüfung keine Auswirkung auf die Endnote hat, war es trotzdem gut, dafür zu lernen, da es schon mal eine kleine Vorbereitung für die Abschlussprüfung gewesen ist. Das Ergebnis werde ich in 5 bis 6 Wochen bekommen und euch dann natürlich mitteilen.

Liebe Grüße
Alex


 

3. Februar 2016

Hallo ihr Lieben,

den ganzen letzten Monat hat es sich bei uns überwiegend um das Thema Arbeitssicherheit gedreht. Im Januar bitten wir alle unsere Mitarbeiter zu uns ins Büro, um die jährliche Sicherheitsunterweisung mit ihnen durchzuführen.

Dafür verwenden wir auch die Fragebögen der VBG (Verwaltungs-Berufsgenossenschaft). Sollten die Mitarbeiter Fragen falsch beantwortet haben, erklären wir ihnen warum die angegebene Antwort nicht korrekt ist und wie sie sich in der Situation richtig zu verhalten hätten. Es gibt einige Fehler, die sehr häufig vorkommen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Desinfektionsmittel gesundheitsgefährdend sind oder dass es nicht immer sinnvoll ist, bei handwerklichen Arbeiten Sicherheitshandschuhe zu tragen? Die meisten Mitarbeiter sind im Nachhinein auch sehr dankbar über die Aufklärung. Es ist schön zu sehen, wenn Fehler, die gefährlich werden können, in Zukunft tatsächlich vermieden werden.

Ich bin leider noch nicht dazu befugt, unsere Mitarbeiter zu unterweisen, allerdings bin ich fast immer dabei und schaue meinen Kollegen dabei zu. Bald darf ich dann auch unterweisen, denn wie ihr bestimmt mitbekommen habt, nehme ich an den Seminaren der VBG teil. Wenn ich alle Module abgeschlossen habe, bin ich Sicherheitsbeauftragte. In zwei Wochen findet wieder ein Modul statt, von dem ich euch dann natürlich auch berichten werde.

Liebe Grüße
Alex


 

18. Dezember 2015

Hallo zusammen,

ich habe total vergessen, euch zu erzählen, dass am 01. Dezember die Azubi-Adventskalender-Reihe der IHK begonnen hat. Azubis aus den unterschiedlichsten Unternehmen haben ein 3 bis 5 minütiges Video über die eigene und die duale Ausbildung gedreht. Mein Video wurde am Dienstag den 15.12.2015 online gestellt.

Falls ihr Interesse habt, euch die Videos anzusehen, findet ihr diese unter folgendem Link: http://azubiadvent.domstadt.tv/. Es hat wirklich viel Spaß gemacht das Video zu drehen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass es auch ziemlich anstrengend werden kann, wenn nicht immer alles so funktioniert wie man es sich vorgestellt hat.

Jeden Tag im Dezember wird ein neues Türchen geöffnet, bei dem jedes Mal ein anderer Ausbildungsberuf vorgestellt wird.

Durch das Projekt Ausbildungsbotschafter der IHK bin ich auf den Azubi- Adventskalender aufmerksam geworden. Denn seit Januar 2015 bin ich selbst Ausbildungsbotschafterin für den Beruf der Personaldienstleistungskauffrau. Dabei besuche ich die unterschiedlichsten Schulen und Klassen in Köln und Umgebung. Ich stelle meinen Ausbildungsberuf vor und gebe den Schülern einen Einblick in den Alltag eines Personaldienstleisters. Da der Beruf erst seit 2008 ausgebildet wird, kennen ihn nur wenige. Es macht wirklich viel Spaß, und es ist toll zu sehen, dass andere sich für den eigenen Ausbildungsberuf interessieren. Mittlerweile gibt es über 100 Azubis, die bei der IHK als Ausbildungsbotschafter unterwegs sind.

Lieben Gruß und schöne Feiertage,
Eure
Alex


 

2. Dezember 2015

Hallo zusammen,

in der letzten Woche war ich bei meinem zweiten VBG Seminar in Gevelinghausen. Es waren wieder drei tolle Tage, in denen ich eine Menge zum Thema Arbeitssicherheit lernen durfte. Natürlich konnte ich dort viel an neuem Wissen mit nach Hause nehmen, aber einiges wusste ich auch schon. Bei uns im Betrieb wird man nämlich täglich mit dem Thema Arbeitssicherheit konfrontiert. Diesmal ging es dabei hauptsächlich um das Thema Gefährdungsbeurteilungen. Dabei haben wir uns mal als erstes mit den unterschiedlichen Gefährdungsfaktoren vertraut gemacht, um im Anschluss in Gruppenarbeiten eine eigene Gefährdungsbeurteilung anzufertigen. Es gibt wirklich viele Gefahren, die einem auf den ersten Blick gar nicht auffallen. Erst wenn man sich näher mit dem Thema auseinander setzt, fallen einem die kleinsten Gefahren ins Auge. Natürlich haben wir auch darüber gesprochen, wie die meisten Unfälle zu verhindern sind. Ganz wichtig dabei ist immer, die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung zu verwenden!

Im Februar findet dann mein drittes Seminar in Gevelinghausen statt, von dem ich euch dann natürlich auch berichten werde.

Aber bis dahin werde ich Euch über andere Themen auf dem Laufenden halten.

Lieben Gruß

Alex


 

19. November 2015

Hallo zusammen,

mein Name ist Alexandra Panek, ich bin 21 Jahre alt und mache seit August 2014 eine Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau.

In einer Zeitarbeitsfirma wird einem nie langweilig, hier ist immer etwas los und man hat immer etwas zu erzählen. Deshalb ist mein Chef, Detlev Szczukowski, vor einer Weile auf die Idee gekommen, ich könnte all meine Erfahrungen und Erlebnisse in meiner Ausbildung zu Papier bringen.

Gesagt, getan!

Also werde ich euch von nun an regelmäßig in meinem Azubi-Blog von meiner Ausbildung bei Winwork PersonalService berichten.

Bis dann!

Eure Alex :-)

One comment on “Alex’ Azubi-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *