FAQ Häufig gestellte Fragen

Haben Sie Fragen zu einem bestimmten Thema oder interessieren Sie einige Fachbegriffe? Hier finden Sie die häufigsten Fragen zu unseren Geschäftsbereichen.

Bin ich über Winwork auch krankenversichert?

Alle Mitarbeiter werden bei den Sozialversicherungsträgern (KK, RV, PV usw.) angemeldet und müssen mit dem Arbeitgeber zusammen die Beiträge entrichten. Das gilt für alle Formen von Arbeitsverträgen, vom Minijob über befristete bis zu den unbefristeten Arbeitsverhältnissen. Das heißt, wenn der Mitarbeiter mal krank ist, hat er wie jeder andere auch einen Anspruch auf Lohnfortzahlung.

 

Bekomme ich bei Winwork auch Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

Ja, der Urlaub ist zum einen im Tarifvertrag geregelt und staffelt sich nach Unternehmenszugehörigkeit, und selbstverständlich kommt auch die Betrachtung des Bundesurlaubsgesetzes zur Geltung.

Kann sich Zeitarbeit negativ auf meinen Lebenslauf auswirken?

Als Zeitarbeitnehmer zeigen Sie Flexibilität, Lernbereitschaft und Engagement. Welcher zukünftige Arbeitgeber weiß diese Qualifikation nicht zu schätzen? Viele unserer Mitarbeiter werden vom Kundenbetrieb übernommen, da bei ihnen die Qualifikation und die Leistungsbereitschaft stimmt.

Was ist, wenn ein Kunde mich übernehmen möchte?

Auch wenn man einen guten Mitarbeiter nicht gerne verliert – ein besseres Kompliment können wir und der Mitarbeiter nicht bekommen. Dies zeigt uns, dass wir den richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit ausgewählt haben.

Wer ist bei Winwork für die Arbeitssicherheit zuständig?

Bei dem Thema Arbeitssicherheit sind alle Beteiligten zuständig. In erster Linie Winwork und der Kundenbetrieb, aber auch der Mitarbeiter muss seinen Beitrag hierzu leisten.

Verdienen Zeitarbeitnehmer immer weniger als Festangestellte?

Nein, in der Zeitarbeit gibt es einen gesetzlichen Mindestlohn und fast alle Firmen haben sich Tarifverträgen, die mit den DGB-Gewerkschaften verhandelt worden sind, angeschlossen. In manchen Branchen sind somit die Verdienste der Zeitarbeiternehmer sogar höher als die der festangestellten Mitarbeiter.

Ist Zeitarbeit nur etwas für ungelernte Arbeiter?

Nein, Zeitarbeit eignet sich für Männer und Frauen, für alle Berufssparten und alle Qualifikationen. Berufsanfänger haben gerade hier die Chance, sehr schnell eine vielfältige Erfahrung in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen zu bekommen. Zeitarbeit dient als berufliches Sprungbrett sowohl für ungelernte Kräfte als auch für Fachkräfte und Sachbearbeiter.

Warum dürfen die zeitlichen Abläufe im Lebenslauf nicht falsch oder lückenhaft sein?

Durch Lücken oder Fehler im Lebenslauf können verschiedene negative Eindrücke entstehen: wie z.B., dass der Bewerber seine Unterlagen lustlos und mit wenig Mühe erstellt hat, oder: der Bewerber hat keine Ahnung, welche Angaben gefordert und wichtig sind, oder: der Bewerber hat bewusst Passagen weggelassen. Der Eindruck bleibt auf jeden Fall negativ.